Freitag, 22.02.2019

Eichhörnchen-Schwanz und Marder-Kopf

Kommentieren
Solche ausgestopften Mix-Tiere nennt man Wolpertinger.
Foto: Holger Hollemann/dpa

Niemand hat so ein Tier je lebendig gesehen. Denn solche Fantasie-Wesen gibt es nur als Zeichnungen oder Figuren, zum Beispiel ausgestopft. Sie heißen Wolpertinger.

Wolpertinger sind Erfindungen von Menschen, die ausgestopfte Tiere herstellen. Dabei setzen sie Teile von ganz verschiedenen Tieren zusammen. Hier zum Beispiel wurde ein Schwanz von einem Eichhörnchen mit dem Flügel eines Vogels und dem Gesicht eines Marders kombiniert.

Vor allem im Bundesland Bayern stehen viele Wolpertinger, etwa in Wirtshäusern und Wohnzimmern. Doch auch in einem Museum der Stadt Hannover in Niedersachsen hat sich einer versteckt. Bei einer Feuerübung wurde er nach draußen getragen.

Lade Inhalte...
Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!