Freitag, 20.09.2019

Schwertransporte in der Nacht

Kommentieren
Schwertransport
Ein Schwertransporter bahnt sich seinen Weg durch die Innenstadt.
Foto: Benjamin Liss/dpa

Wusstest du, dass Schwertransporter oft große Umwege fahren müssen? Die Transporter sind mit so großen, schweren Dingen beladen, dass sie zum Beispiel nicht durch jede Straße passen. Oder sie sind zu schwer und dürfen bestimmte Brücken nicht benutzen.

Oft fahren die Schwertransporter in der Nacht. Dann sind die meisten anderen Autofahrer längst zu Hause und es gibt mehr Platz. So war es jetzt auch bei einem Schwertransport zwischen den Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern. Dort wurde eine Eisenbahnbrücke zum Ziel gebracht.

Zuerst kam die Brücke mit dem Schiff in der Stadt Stuttgart an. Dann ging es auf Rädern weiter. Besonders bei engen Straßen und Kreisverkehren mussten die Fahrer aufpassen. Doch es lief gut: Am Ende war der Transport sogar schneller am Ziel als gedacht.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!