Donnerstag, 09.07.2020

Zwischen Eis und Schlamm

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Paviane
Wer fängt sich ein Eis?.
Foto: Christian Charisius/dpa

Durch die Wasserstrahlen des Rasensprengers hüpfen oder ein Eis essen: Beides macht im Sommer Spaß und kühlt uns ab. Aber das gilt nicht nur für Menschen! Auch Tiere freuen sich über Eis und Wassertropfen. Das konnte man am Freitag in einem Tierpark in der Stadt Hamburg sehen.

Die Mantelpaviane bekamen eigenes Eis mit Obst, Nüssen und Früchten darin. Und im Gehege der Flamingos bauten die Tierpfleger einen Rasensprenger auf. Das Wasser war für die Vögel nicht nur eine schönes Abkühlung, sondern machte auch den Boden schlammig. Den Schlamm brauchen Flamingos, um daraus ihre Nester zu bauen. Für die Tiere beginnt jetzt nämlich die Brutzeit.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!