Mittwoch, 20.02.2019

Niedliche Raubtiere

Kommentieren
Auf der Insel Helgoland werden jeden Winter viele Kegelrobben geboren.
Foto: Carsten Rehder/dpa

Am liebsten möchte man ihr über den Kopf streicheln. Die Kegelrobbe sieht mit ihren großen, dunklen Augen ziemlich niedlich aus. Doch Kegelrobben sind Raubtiere! Sie jagen Fische.

Tatsächlich sind Kegelrobben die größten Raubtiere, die es in Deutschland gibt. Eine ausgewachsene Kegelrobbe kann knapp drei Meter lang werden und bis zu 300 Kilogramm wiegen.

Davon sind Kegelrobben-Babys noch weit entfernt. Sie werden jedes Jahr im Winter geboren. Besonders viele kommen auf der Insel Helgoland zur Welt. 424 Robben-Babys wurden dort in diesem Jahr gezählt. Das sind gute Neuigkeiten. Kegelrobben gelten als stark gefährdet und stehen unter Schutz.

Lade Inhalte...
Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!