Mittwoch, 23.01.2019

Im Maul unterwegs

Kommentieren
Sieht unbequem aus, tut aber nicht weh. Viele Tiere tragen ihren Nachwuchs im Maul.
Foto: Jim Thompson/Albuquerque Journal via ZUMA/dpa

Ganz so glücklich guckt die kleine Hyäne nicht. Und tatsächlich sieht es ein wenig unbequem aus, wie die Mutter ihren Nachwuchs im Maul trägt.

Doch Sorgen braucht sich niemand zu machen! Denn viele Tiere tragen ihre Jungen so. Hunde und Katzen etwa.

Dabei fassen sie oft nur das Fell vorsichtig mit den Zähnen. Oder sie nehmen gleich den ganzen Nacken und teilweise Kopf und Oberkörper ins Maul. Beides tut den Babys nicht weh! Sie wehren sich deshalb auch nicht.

Die kleine Hyäne wird von ihrer Mutter so durch einen Zoo im Land USA getragen. In der Natur leben die Tiere in Afrika und Teilen Asiens.

Lade Inhalte...
Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!