Sonntag, 05.04.2020

Weniger Zähne im Maul

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Rothunde
Sind das junge Mischlingshunde? Wölfe? Füchse? Nein, es sind Rothunde aus Asien.
Foto: -/Zoo Magdeburg/dpa

Sie sind noch tapsig. Diese Welpen sind auch erst ein paar Wochen alt. Und noch könnte man sie leicht mit einem normalen Mischlingshund verwechseln. Doch bei den Welpen im Zoo Magdeburg handelt es sich um Rothunde. 

Das sind Wildhunde, die in der Natur in Asien leben. Das Fell der erwachsenen Tiere ist rötlichbraun wie bei einem Fuchs. Bauch und Hals sehen weiß aus. Bei den Welpen wird sich das erst in einiger Zeit so verändern.

Ausgewachsene Rothunde sind größer als Füchse, jedoch kleiner als Wölfe. Sie alle gehören zur Gruppe der hundeartigen Raubtiere. Aber Rothunde haben anders als Füchse und Wölfe statt 42 Zähnen nur 40 Zähne im Maul. Im Unterkiefer fehlen zwei Backenzähne. Außerdem ist ihre Schnauze breiter.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!