Sonntag, 25.08.2019

Neues Zuhause für Zauneidechsen

Kommentieren
Zauneidechsen
Diese jungen Zauneidechsen wurden in der Natur ausgewildert.
Foto: Frank Molter/dpa

Sie tragen tolle Muster auf dem Rücken: helle Punkte mit dunklem Rand darum herum. Gemeint sind die Zauneidechsen. Wenn die Männchen ein Weibchen suchen, kommt sogar noch die Farbe Grün hinzu: an Kopf, Rumpf und den Seiten des Bauchs verfärbt sich dann die Haut.

Zauneidechsen leben eigentlich überall in Deutschland. Sie mögen zum Beispiel trockene Waldränder, Dünen und Steinmauern. Allerdings ist es immer schwieriger für diese Tiere geworden, einen guten Platz zum Leben zu finden. Dabei sind sie streng geschützt.

Auf einer Halbinsel an der Ostsee wollen Naturschützer dafür sorgen, dass sich wieder mehr Zauneidechsen ansiedeln. Sie haben deshalb extra sandige Plätze vorbereitet, an denen die Tiere ihre Eier ablegen können. Am Montag wurden dort dann junge Eidechsen ausgewildert.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!