Sonntag, 25.08.2019

Bellen gegen Schaf-Diebe

Kommentieren
Herdenschutzhund
Dieser Hund passt auf, dass kein wildes Tier und kein fremder Mensch zu nahe an die Schafherde kommt.
Foto: Lino Mirgeler/dpa

Wenn sich die Menschen schlafen legen, bleiben die Herden-Schutz-Hunde wach. Sie passen Tag und Nacht auf, dass ihrer Herde nichts passiert. Das kann eine Herde Schafe sein oder auch Ziegen.

In der Stadt München zum Beispiel wachen zwei Pyrenäenberghündinnen über ungefähr 150 Schafe. Die Besitzerin erzählt: «Das sind sehr selbstständig denkende Hunde, du kannst sie auch nicht wirklich erziehen.» Deswegen eigneten sie sich nicht zum Hüten der Schafe. Aber super zum Beschützen!

Die Hunde passen auf, ob ein wildes Tier oder ein fremder Mensch der Herde zu nahe kommt. Dann springen sie auf und bellen. «Mit dem Bellen sagen sie: Hey Leute, wir sind hier», erklärt die Besitzerin. Seit sie die Hunde hat, wurde ihr kein Schaf mehr gestohlen.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!