Freitag, 20.09.2019

Abkühlung für die Hufe

Kommentieren
Pferd Joy
Nicht alle Pferde gehen einfach so ins Wasser. Aber das kann man trainieren. Foto: Valentin Gensch/dpa
Foto: dpa

Entspannt steht Pferd Joy im Wasser. Während die Besitzerin ihre Füße im See abkühlt, werden bei Joy die Hufe nass. Ganz schön frisch, so ein Bad im Schluchsee im Süden Deutschlands!

Nicht alle Pferde laufen einfach in einen See. Einige haben sogar richtig Schiss. Sogar um Pfützen machen sie einen Bogen. Was aber tun, wenn man mit so einem wasserscheuen Pferd baden will?

Pferde-Experten raten: Schritt für Schritt üben. Erst einmal soll das Pferd am Halfter lernen, auf Befehl zu einem zu kommen. Dann lernt es, einen Schritt in eine Pfütze machen. Dabei bekommt das Pferd viel Zeit, um sich alles anzuschauen.

Läuft das Pferd durch Pfützen, kann man es mit einem Wasserschlauch vertraut machen. Findet es irgendwann okay, mit dem Schlauch abgespritzt zu werden, ist es bereit für den See. Langsam darf sich das Pferd dort vorantasten. Bis es schließlich entspannt im Wasser steht!

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!