Zweimal Gold im ersten Wettbewerb

< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Kanuslalom
Im Teamwettbewerb haben die deutschen Kajak-Fahrer Gold gewonnen.
Foto: Angelika Warmuth/dpa
Besser kann eine Weltmeisterschaft kaum anfangen. Gleich im ersten Wettbewerb der Kanuslalom-WM hat das deutsche Team zwei Goldmedaillen gewonnen. Die WM findet dieses Jahr in Deutschland statt: in Augsburg.

Beim Kanuslalom sind die Athleten auf einer künstlich angelegten Wildwasser-Strecke unterwegs. Dabei müssen sie Tore durchfahren, einige mit der Strömung, andere gegen die Strömung.

Dem deutschen Frauenteam aus Ricarda Funk, Jasmin Schornberg und Elena Lilik gelang das am Mittwoch fehlerfrei und schneller als den anderen. «Dass alle drei Fahrerinnen alles so treffen, das ist schon cool. Ich weiß nicht, wann ich das schon mal so erlebt habe», freute sich Ricarda Funk.

Bei den Männern holten Hannes Aigner, Noah Hegge und Stefan Hengst gemeinsam den WM-Titel. «Es war nicht perfekt, aber in der Gesamtheit war es sehr gut, was ja bei drei Kanuten auf der Strecke selten vorkommt», sagte Hannes Aigner.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!