Sonntag, 17.10.2021

Zufällig getroffen

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

KINA - Zufällig getroffen
Fußballspieler Leroy Sané hat für den FC Bayern München im Spiel gegen Dynamo Kiew ein Tor geschossen.
Foto: Sven Hoppe/dpa

Gleich fünf Mal konnten die Fußballer und Fans des FC Bayern am Mittwochabend jubeln. Denn beim Heimspiel in München gewann der Verein mit 5:0 gegen Dynamo Kiew aus dem Land Ukraine.

Das super Ergebnis hatte das Team unter anderem Leroy Sané zu verdanken. Er schoss an dem Abend Tor Nummer vier. Ein Traumtor, jubelten danach viele Leute.

Doch geplant war sein Treffer nicht: «Nein, das war keine Absicht», erzählte Sané nach dem Spiel. «Ich wollte normal reinflanken. Da habe ich ein bisschen Glück gehabt, dass in dem Moment meine Technik nicht so gut war.»

Mit dem Sieg am Mittwoch hat die Mannschaft schon das zweite Spiel in der Gruppenphase der Champions League für sich entschieden. In drei Wochen tritt der FC Bayern gegen Benfica Lissabon aus Portugal an.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!