Freitag, 14.08.2020

Wer darf gegen den Pokalsieger spielen?

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Jubelnde Bayern
Beim letzten Mal hat der FC Bayern den DFB-Pokal gewonnen.
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images Europe/Pool/dpa

Eine Kugel nach der anderen wird gezogen. Normalerweise weiß man nach so einer Auslosung, gegen wen man als Nächstes spielt. Bei der Auslosung der ersten Runde des DFB-Pokals war es am Sonntagabend aber etwas anders als sonst.

Ngvfoch steht nicht komplett fest, welche 64 Mannschaften in der ersten Runde im September antreten dürfen. Das hat mal wieder mit der Corona-Krise zu tun. Im DFB-Pokal dürfen jedes Jahr auch Teams aus tieferen Ligen mitspielen. Sie müssen sich dafür aber erst in eigenen Turnieren beweisen. Das Problem ist: Diese Turniere sind wegen der langen Corona-Pause im Fußball noch nicht zu Ende.

Trotzdem wurde jetzt schon ausgelost. Die Pokalsieger vom FC Bayern München zum Beispiel wissen nun: Sie spielen in der ersten Runde gegen ein Team aus dem Westen Deutschlands. Die Fußballer von Alemannia Aachen, 1. FC Düren, Viktoria Arnoldsweiler und FC Pesch kämpfen im August darum, gegen die Bayern spielen zu dürfen. Andere Paarungen in der ersten Runde stehen hingegen schon fest.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!