Montag, 24.01.2022

Weltbester Tennisspieler steckt fest

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Novak Djokovic
Tennis-Profi Novak Djokovic hat Probleme, weil er vermutlich nicht gegen Corona geimpft ist.
Foto: Michael Probst/AP/dpa

Tennis-Profi Novak Djokovic würde gern seinen Titel verteidigen. Vor einem Jahr hatte er das wichtige Turnier Australian Open wieder mal gewonnen. Es zählt zu den vier wichtigsten Wettbewerben im Tennis.

Aber die Titel-Verteidigung könnte schwer werden. Novak Djokovic ist zwar schon nach Australien gereist, wo das Turnier am 17. Januar starten soll. Aber jetzt sitzt der derzeit beste Spieler der Welt in einem Hotel fest. Der Grund hat mit Corona zu tun.

Zum Turnier sind nur geimpfte Spieler und Spielerinnen zugelassen. In Australien gelten sehr strenge Corona-Regeln. Novak Djokovic ist vermutlich aber nicht geimpft. Er wollte für sich eine Ausnahme. Eine Menge Leute regt der Fall auf. «Niemand steht über diesen Regeln», schrieb etwa der Regierungschef im Internet.

Tatsächlich sagten die Behörden am Flughafen, die Dokumente für eine Ausnahme gelten nicht. Anwälte sollen ihm helfen, doch mitspielen zu können. Die Entscheidung soll aber erst am Montag fallen. Verliert er dabei, muss Novak Djokovic Australien wieder verlassen.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!