Montag, 27.09.2021

Neuer Trainer: «Wir haben noch einiges vor»

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Trainer Hansi Flick
Trainer Hansi Flick wechselte Karim Adeyemi ein.
Foto: Tom Weller/dpa

Platz eins ist zurückerobert! Für die deutsche Nationalmannschaft im Fußball sieht es seit Sonntag wieder besser aus. Es geht um einen Wettbewerb mit einem langen Namen: die WM-Qualifikation.

Dieser Wettbewerb streckt sich über mehrere Monate. Mannschaften aus verschiedenen Ländern kämpfen um die Plätze bei der Weltmeisterschaft im nächsten Jahr. Am Sonntag gewann Deutschland gegen Armenien mit 6:0. Allein Serge Gnabry schoss zwei Tore. Auch ein neuer Spieler in der deutschen Mannschaft war erfolgreich: Karim Adeyemi ist 19 Jahre alt und schoss gleich sein erstes Tor.

Da war der neue Trainer Hansi Flick natürlich zufrieden. «Jetzt gucken wir auf die neuen Aufgaben», sagte er. Am Mittwoch spielt Deutschland gegen Island. In diesem Spiel wollen die deutschen Fußballer den ersten Platz in ihrer Gruppe verteidigen. «Wir haben noch einiges vor», sagte Hansi Flick.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!