Nächster Wettkampf, neue Chance

< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Malaika Mihambo
Malaika Mihambo aus Deutschland ist Weltmeisterin im Weitsprung.
Foto: Michael Kappeler/dpa
Am letzten Wettkampftag hat es noch geklappt: Malaika Mihambo holte eine Goldmedaille für Deutschland! Die deutsche Weitspringerin schaffte es bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft im Land USA auf den ersten Platz. Sie verteidigt damit ihren Titel als Weltmeisterin.

Ihre Goldmedaille wird die einzige bleiben, denn die WM ist nun zu Ende. Am Wochenende erreichten außerdem die Frauen der Sprintstaffel Bronze. Mit so wenigen Medaillen ist das deutsche Leichtathletik-Team noch nie von einer WM nach Hause gefahren.

Deshalb klang auch Jürgen Kessing vom Deutschen Leichtathletik-Verband etwas enttäuscht: «Wir haben uns bei der WM einen Kick für die Europameisterschaft gewünscht.» Die EM findet ab Mitte August in München statt. «Nur wenn man gute Leistungen zeigt, macht man Appetit auf mehr», findet er.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!