Mit einem Surfbrett losfliegen

< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Surfbrett über dem Wasser
Mit diesem Surfbrett kann man über das Wasser schweben.
Foto: Jan Woitas/dpa
Surfbrett über dem Wasser
Diese Surfbretter können ungefähr 80 Zentimeter hoch schweben.
Foto: Jan Woitas/dpa
Viele Menschen träumen vom Fliegen. Mit einem neuen Surfbrett kann man diesem Wunsch etwas näher kommen. Um abzuheben, steigt man zuerst auf das Brett. In der Hand hält man eine Fernbedienung. Dann geht es los und man fliegt ein Stück über dem Wasser.

Das Surfbrett wird mit einem Motor und Batterien betrieben. So muss man nie auf den passenden Wind oder gute Wellen warten. In einigen Orten in Deutschland gibt es schon Kurse für Erwachsene, manchmal auch für Jugendliche. Fachleute überlegen allerdings noch, welche Regeln es für die neuen Surfbretter geben sollte.

Um nicht vom Brett zu fallen, verlagern die Sportlerinnen und Sportler ihr Körpergewicht. Das ist so ähnlich wie beim Snowboard oder Skateboard. Und wie hoch kann man fliegen? Nur höchstens 80 Zentimeter über dem Wasser. Das ist ungefähr so hoch wie ein Schreibtisch. Den Vögeln weit oben am Himmel stattet man also beim Surfen noch keinen Besuch ab.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!