Montag, 27.09.2021

Mit der Medaille kuscheln

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Zverev
Das Endspiel der US Open ist für Alexander Zverev nicht mehr weit.
Foto: Seth Wenig/AP/dpa

Es ist nicht mehr weit bis ins Finale. Zwei Spiele muss der deutsche Tennis-Profi Alexander Zverev noch gewinnen, um ins Endspiel der US Open zu kommen. Das große Turnier wird gerade in der Stadt New York in den Vereinigten Staaten von Amerika ausgetragen.

Erst mal wartet aber am Mittwoch der Gegner Lloyd Harris. Vor Kurzem standen sich die beiden schon einmal auf dem Tennisplatz gegenüber. Alexander Zverev gewann sicher in zwei Sätzen. Danach könnte es für ihn richtig schwierig werden: Denn im Halbfinale könnte es gegen die Nummer eins der Weltrangliste gehen, Novak Djokovic.

Genau den hat Alexander Zverev vor Kurzem noch geschlagen. Bei den Olympischen Spielen gewann er am Ende sogar Gold. Diese Medaille hat Alexander Zverev anscheinend besonders gern. Nach seinem gewonnenen Spiel am Montag scherzte er: «Ich habe ja keine Freundin, ich habe niemanden neben mir, deshalb schläft die Goldmedaille neben mir.»

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!