In der letzten Minute das Spiel gedreht

< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Real
Die Spieler von Real Madrid haben es gerade so ins Finale der Champions League geschafft.
Foto: Manu Fernandez/AP/dpa
Die Zuschauer im Stadion flippten aus. Selbst die Fußballer konnten nach dem Spiel nicht so richtig erklären, was geschehen war. Im Halbfinale der Champions League (gesprochen: tschämpiens lieg) gab es am Mittwochabend eine Riesenüberraschung.

Denn die Mannschaft von Real Madrid war im Halbfinale gegen Manchester City bis kurz vor Abpfiff so gut wie raus aus dem Turnier. Doch dann drehten die Madrilenen das Spiel. Rodrygo schoss sein Team mit zwei Toren in die Verlängerung. Am Ende stand es 3:1 für Real Madrid.

Bereits in den vorherigen Runden hatte Real Madrid zwei schon verloren geglaubte Spiele gedreht. «Glauben kann man das irgendwo nicht», sagte Real-Spieler David Alaba nach dem Spiel. «Zu was wir fähig sind, haben wir in dieser Saison gezeigt. Unfassbar, wie die Mannschaft zurückgekommen ist.» Am Dienstag hatte sich der FC Liverpool in seinem Halbfinale durchgesetzt. Das Finale findet am 28. Mai statt.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!