Freitag, 26.02.2021

Gewinnen und inspirieren

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Naomi Osaka
Naomi Osaka aus Japan gewann das Tennis-Turnier in Australien.
Foto: Dean Lewins/AAP/dpa

Viel Jubel und große Pokale gab es am Wochenende in der Stadt Melbourne in Australien. Dort fanden die Final-Spiele der Australian Open statt. Das ist eines von vier wichtigen Tennis-Turnieren.

Bei den Männern siegte Novak Djokovic. Er gewann das Turnier bereits zum neunten Mal! Kein Wunder, dass der Mann aus Serbien gerade als der beste Tennisspieler der Welt gilt. Er steht auf Platz eins der Weltrangliste. Im Finale am Sonntag besiegte er den Russen Daniil Medwedew. Zuvor hatte auch schon der deutsche Tennis-Profi Alexander Zverev im Viertelfinale gegen Novak Djokovic verloren.

Bei den Frauen gewann die Japanerin Naomi Osaka. Sie möchte gerne mehr Mädchen zum Tennisspielen inspirieren. Nach ihrem Sieg sagte sie: «Das wird seltsam klingen, aber hoffentlich kann ich lang genug spielen, um gegen ein Mädchen zu spielen, das gesagt hat, dass ich mal ihre Lieblingsspielerin war.» Ihr eigenes Vorbild ist die amerikanische Tennisspielerin Serena Williams. Naomi Osaka besiegte sie bei diesem Turnier im Halbfinale.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!