Montag, 21.06.2021

Fußballer Toni Kroos hofft auf das Achtelfinale

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Vor der EM
Toni Kroos spricht mit Trainer Joachim Löw beim Training der Nationalmannschaft für das Spiel am Dienstag gegen Frankreich.
Foto: Federico Gambarini/dpa

Es wird nicht einfach für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft. In den ersten Spielen trifft sie auf besonders schwere Gegner, als erstes auf Frankreich am Dienstag in München.

Für Jonas Hofmann wäre es der erste Einsatz in der Nationalmannschaft bei einer Fußball-EM. Ob der Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach dabei sein kann, ist aber nicht klar. Er hat sich am Donnerstag am Knie verletzt. Am Freitag konnte er das Training nicht mitmachen. Sicher ausfallen wird für das Spiel am Dienstag Leon Goretzka. Auch er hatte sich verletzt.

Nationalspieler Toni Kroos findet: Wenn die Mannschaft die Gruppenphase übersteht und ins Achtelfinale einzieht, wäre das ein starkes Signal an die anderen Teams. Die Nationalmannschaft hatte vor der EM zwar häufiger nicht so gut gespielt. Doch Toni Kroos meint: «Wir brauchen uns nicht zu verstecken. Wir haben Qualität im Kader.» Bei der Weltmeisterschaft 2018 hatte Deutschland es nicht ins Achtelfinale geschafft.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!