Frühes Aus für zwei große Vereine

Spiesen-Elversberg/Regensburg (dpa)
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Lukas Hradecky
Towart Lukas Hradecky ärgerte sich über die Niederlage.
Foto: Uwe Anspach/dpa
Die Kleinen kicken die Großen raus. Im Wettbewerb um den DFB-Pokal kann so etwas passieren. Hier spielen Fußball-Vereine aus unterschiedlichen Ligen in Deutschland gegeneinander. Am Wochenende startete der Wettbewerb, und gleich schieden am Samstag zwei Vereine aus der ersten Bundesliga aus.

Der 1. FC Köln verlor im Elfmeterschießen gegen den SSV Jahn Regensburg. Der Verein aus Bayern spielt in der zweiten Bundesliga.

Richtig schlecht lief es auch für Bayer Leverkusen. Das Team verlor gegen SV Elversberg aus der dritten Liga. «Wir hatten eine tolle Vorbereitung und denken, wir sind die Tollsten. Und dann verlieren wir in Elversberg, und alles löst sich in Luft auf», beschwerte sich der Torwart Lukas Hradecky nach der Niederlage.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!