Mittwoch, 08.07.2020

Deutscher Trainer und englischer Pokal

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

FC Liverpool
Fans des FC Liverpool feiern ihre Mannschaft und tragen dabei Masken, etwa von Trainer Jürgen Klopp.
Foto: Martin Rickett/PA Wire/dpa

Diesen Pokal hat die Mannschaft vom FC Liverpool am Schluss im Sitzen geholt. Allerdings hatte sie vorher die ganze Saison super Fußball gespielt. Die Belohnung dafür war dann am Donnerstagabend der erste Gewinn der englischen Meisterschaft seit 30 Jahren.

Den aufregenden Moment erlebte der Liverpool-Trainer Jürgen Klopp vor dem Fernseher mit einigen seiner Spieler. Später vor Reportern sagte er: «Das ist das Beste, was ich mir vorstellen kann und mehr, als ich mir je erträumt hatte.» Und dann musste Jürgen Klopp sogar vor Freude weinen. In Deutschland hat er früher unter anderem bei Borussia Dortmund für Erfolge gesorgt.

Und wieso klappte das mit der Meisterschaft im Sitzen? Weil der härteste Konkurrent der Liverpooler in der Liga sein Spiel verlor. Und damit haben die Liverpooler nun so viele Punkte Vorsprung in der Tabelle, dass sie nicht mehr eingeholt werden können.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!