Deutsche Rennfahrer prallen zusammen

< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Rennfahrer
Hier fährt Mick Schumacher vorne, Sebastian Vettel hinten. Später haben die beiden einen Unfall.
Foto: Hasan Bratic/dpa
So ein Mist! Beim Rennen der Formel 1 am Sonntag sind die beiden deutschen Fahrer mit ihren Autos ineinander gekracht. Ein Experte meinte: Beide waren ein bisschen schuld. 

Der Unfall passierte zu Beginn einer Kurve. Mick Schumacher versuchte, seinen Rivalen Sebastian Vettel zu überholen. Doch das klappte nicht richtig. Die Autos berührten sich, Teile flogen weg, und das Rennauto von Sebastian Vettel drehte sich auch.

Beide Fahrer konnten deswegen keine Punkte für die Saisonwertung sammeln. Hinterher waren beide verärgert. «Das ist natürlich doof für beide von uns. Das tut mir leid», sagte Mick Schumacher. Sie kündigten an, bald darüber reden zu wollen.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!