Sonntag, 17.10.2021

Aus welcher Richtung kommt der Wind?

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Segelboote
Eine Seite Luv, die andere Lee: Mit diesen Begriffen bezeichnen Seglerinnen und Segler, woher der Wind kommt.
Foto: Matthias Oesterle/ZUMA Press Wire/dpa

Der Wind hat beim Segeln eine ganz wichtige Rolle. Na klar: Nur mit ihm bläst sich das Segel auf, und das Boot kommt voran. Für Seglerinnen und Segler ist es deshalb wichtig, immer zu wissen, aus welcher Richtung der Wind kommt.

Auf Segelbooten gibt es deshalb extra Bezeichnungen, die mit der Windrichtung zu tun haben: Sie heißen Luv und Lee und bezeichnen jeweils eine Seite des Bootes. Welche Seite wie heißt, hat damit zu tun, aus welcher Richtung der Wind bläst.

Auf dem Foto sieht man gut, dass der Wind von rechts kommt. In diesem Fall ist die rechte Bootsseite also Luv, die linke Lee. Würde der Wind von links kommen, wäre es andersherum.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!