Montag, 20.05.2019

Fußball spielen in Frankreich

Kommentieren
Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat die Spielerinnen vorgestellt, die bei der WM in Frankreich dabei sind.
Foto: Arne Dedert/dpa

Endlich mal wieder Weltmeister sein! Den Traum hat auch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Frauen. Bei der vergangenen WM hat es zum vierten Platz gereicht.

Doch wie weit wird das Team diesen Sommer bei der WM im Land Frankreich kommen?

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat am Dienstag ihren Kader bekannt gegeben. Bei der WM werden sowohl erfahrene als auch noch junge Spielerinnen dabei sein.

Spielführerin ist Alexandra Popp vom erfolgreichen Verein VfL Wolfsburg. Die beiden jüngsten Spielerinnen sind die 17 Jahre alte Lena Oberdorf von der SGS Essen und die 18-jährige Klara Bühl vom SC Freiburg.

Vor dem großen Turnier müssen sich die Spielerinnen nun erst einmal einstimmen. Dazu reisen sie gemeinsam in ein Trainingslager und bereiten sich auf die WM vor. Dann trifft Deutschland bei der WM zuerst auf die Spielerinnen aus China. Die anderen Gegnerinnen in der Gruppe sind Spanien und Südafrika.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!