Montag, 25.03.2019

Ein Sieg muss her

Kommentieren
Am Mittwoch spielen der FC Bayern und der FC Liverpool wieder gegeneinander.
Foto: Peter Byrne/PA Wire/dpa

Das erste Spiel endete 0:0. Geht jetzt alles wieder von vorne los? Das könnte man zumindest denken vor dem Fußball-Duell zwischen dem FC Bayern München und dem FC Liverpool aus England. Doch ganz so einfach ist es nicht.

Die beiden Vereine treffen am Mittwoch in der Champions League (gesprochen: tschämpiens liig) aufeinander. In diesem zweiten Spiel entscheidet sich, wer in dem Turnier die nächste Runde erreicht.

Doch wie müssen die Bayern spielen, um weiterzukommen? Das Einfachste zuerst: Gewinnen die Bayern, stehen sie sicher im Viertelfinale. Bei einer Niederlage wären sie sicher ausgeschieden.

Etwas komplizierter ist die Sache bei einem Unentschieden: Steht es am Ende wie im Hinspiel 0:0, geht es in die Verlängerung. Danach fällt die Entscheidung im Elfmeterschießen. Bei einem 1:1, 2:2 und allen anderen Unentschieden scheiden die Bayern jedoch aus.

Das hat mit einer besonderen Regel zu tun: Bei Gleichstand kommt es nämlich auf die Tore an, die man im fremden Stadion geschossen hat. Doch beim Hinspiel in Liverpool gelang den Bayern kein Treffer.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!