Donnerstag, 22.08.2019

Sprünge von Brett und Turm

Kommentieren
Wasserspringen
Zur Europameisterschaft in Kiew zeigen die Wasserspringer Saltos und Schrauben.
Foto: Bernd Thissen/dpa

Sie springen aus verschiedenen Höhen ins Wasser. Mal mit Anlauf, mal aus dem Stand, mal allein und mal zu zweit.

Dann zeigen sie in der Luft Saltos und Schrauben - vorwärts, rückwärts, gehockt oder gestreckt. Um schließlich senkrecht ins Wasser einzutauchen.

Das ist die große Kunst der Wasserspringer. Und darum geht es auch gerade bei der Europameisterschaft in Kiew. Das ist die Hauptstadt der Ukraine. Dort wollen der deutsche Springer Patrick Hausding und seine Kollegen eine gute Leistung zeigen. Denn in Kiew geht es nicht nur um den Europameister-Titel. Mit guten Sprüngen können die Sportler auch bei den Olympischen Spielen im nächsten Jahr mitmachen.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!