Sonntag, 26.01.2020

Handballer träumen von Platz eins

Kommentieren
Uwe Gensheimer
Auch Uwe Gensheimer ist mit der deutschen Mannschaft nach Norwegen gereist.
Foto: Uwe Anspach/dpa

Auf geht's! Mit 17 Spielern ist die deutsche Handball-Mannschaft am Dienstag aufgebrochen. Am Donnerstag beginnt für die Handballer die Europameisterschaft in dem Land Norwegen. Im ersten Spiel trifft Deutschland auf die Niederlande.

Das Turnier wird dieses Mal in drei Ländern ausgetragen, neben Norwegen auch in Österreich und Schweden. Die deutschen Handballer wollen mindestens auf dem dritten Platz landen, am liebsten natürlich auf Platz eins. «Das ist unser Traum», sagte Bundestrainer Christian Prokop. «Wir wollen aus der EM etwas richtig Gutes machen.»

Bevor es losgeht, muss der Trainer aber noch eine schwierige Entscheidung treffen. An diesem Mittwoch muss er noch einen seiner Spieler aus dem Team streichen. Bei der EM dürfen pro Mannschaft nur 16 Handballer mitmachen.

Sollte die deutsche Mannschaft das Turnier tatsächlich gewinnen, darf sie sich nicht nur über einen Pokal freuen. Deutschland dürfte auch bei den nächsten Olympischen Sommerspielen mitmachen.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!