Sonntag, 25.08.2019

Gut geklettert

Kommentieren
Yannick Flohé
Yannick Flohé beim Bouldern.
Foto: Jae C. Hong/AP/dpa

Es geht senkrecht die Wand hinauf, manchmal sogar überhängend. Doch für den Kletterer Yannick Flohé kein Problem. Er hangelt sich an den Tritten und Griffen entlang und kommt auch über die schwierigsten Wand-Vorsprünge. Der 19-Jährige hat bei der Weltmeisterschaft im Klettern gerade viele Menschen beeindruckt. Die WM findet im Land Japan statt.

Am Dienstag schaffte es Yannick Flohé in der Disziplin Bouldern sogar auf den dritten Platz. «Ich bin ja relativ spontan zur WM mitgefahren und hatte dann einfach Bock», erklärte er seine Leistung. Beim Bouldern klettern die Sportler in niedriger Höhe und ohne Sicherung.

Für viele kam der Erfolg von Yannick Flohé überraschend. Auch die anderen deutschen Kletterer haben noch die Möglichkeit, Medaillen zu gewinnen. Denn in den nächsten Tagen stehen weitere Wettkämpfe in verschiedenen Disziplinen an.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!