Mittwoch, 08.04.2020

Geisterspiel ohne Geister

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Fußballstadion
Dürfen bei einem Fußballspiel keine Zuschauer ins Stadion, spricht man von einem Geisterspiel.
Foto: Kathrin Brunnhofer/dpa

Die Fußballer vom Verein Borussia Dortmund spielen am Mittwoch in unserem Nachbarland Frankreich. Sie treten dort bei einem Geisterspiel an. Das klingt ein bisschen unheimlich. Doch Geister sind nicht im Stadion. Geisterspiel nennt man ein Spiel, bei dem keine Zuschauer dabei sind.

Die Zuschauer müssen Zuhause bleiben, damit sie sich nicht anstecken können. Denn gerade verbreitet sich eine neue Krankheit auf der Welt, die von einem Coronavirus verursacht wird. Das Virus kann von einem Menschen auf andere Menschen übergehen, zum Beispiel wenn jemand niest oder hustet. Wenn Tausende Menschen in einem Stadion zusammenkommen, dann könnte das Virus sich schnell weiter ausbreiten.

Auch in Deutschland stehen in den kommenden Tagen viele Fußballspiele an. Ob diese mit oder ohne Zuschauer stattfinden, war am Montag noch nicht bei allen Spielen klar. Ein Fußball-Boss meinte: Die Spieler werden auf jeden Fall antreten.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!