Mittwoch, 17.07.2019

Fußballerinnen wollen es bei der EM besser machen

Kommentieren
Aus
Die deutschen Spielerinnen sind bei der Fußball-WM ausgeschieden.
Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Ausgeträumt! Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Frankreich sind die deutschen Spielerinnen ausgeschieden. Am Samstag mussten sie sich im Viertelfinale gegen Schweden mit 1:2 geschlagen geben.

Das ist gleich doppelt schade. Denn erstens spielt Deutschland nun nicht mehr um den WM-Titel mit. Zweitens finden die nächsten Olympischen Spiele ohne die deutschen Fußball-Frauen statt. Denn nur die drei besten Teams aus Europa sind im nächsten Jahr bei den Sommerspielen dabei.

Natürlich sind die Fußballerinnen deshalb sehr enttäuscht. Doch für die Mannschaft heißt es nun: fit machen für das nächste Turnier. Ende August geht es weiter mit der Qualifikation für die Europameisterschaft. «Wir müssen wieder aufstehen», sagte die Spielerin Dzsenifer Marozsan nach dem Spiel. «Jetzt haben wir Zeit, uns auf die EM vorzubereiten und zusammenzuwachsen.»

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!