Freitag, 06.12.2019

Alle schauen auf die Trainer

Kommentieren
Lucien Favre
Für Lucien Favre und Borussia Dortmund läuft es gerade gar nicht gut.
Foto: Marius Becker/dpa

Der eine Trainer hat gerade erst angefangen. Der andere könnte seinen Job bald los sein. An diesem Samstag schauen in der Fußball-Bundesliga viele nach Berlin. In der deutschen Hauptstadt treffen die Vereine Hertha BSC und Borussia Dortmund aufeinander.

Der neue Trainer bei der Hertha aus Berlin heißt Jürgen Klinsmann. Er war früher ein erfolgreicher Stürmer. Vor mehr als zehn Jahren trainierte er auch mal die deutsche Mannschaft. Nun soll er Hertha vor dem Abstieg in die zweite Bundesliga retten.

Der Dortmunder Trainer Lucien Favre ist schon länger bei seinem Verein. Vor der Saison hatten er und seine Spieler angekündigt, dass sie deutscher Meister werden wollen. Doch bislang läuft es in dieser Saison überhaupt nicht gut.

Am Mittwoch verlor Borussia Dortmund zudem in der Champions League (gesprochen: tschämpiens liig) beim FC Barcelona. In Berlin wollen die Dortmunder jetzt unbedingt wieder gewinnen. «Ich bin überzeugt, dass wir es schaffen», sagte der Trainer.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!