Sonntag, 17.02.2019

Paulas Tipp: Schnuppertauchen im Aschaffenburger Freibad

Aschaffenburg
Kommentieren
Tauchbrille
Foto: Freepik
Aschaffenburg, Main-Echo - Verlag: die Zeitungsente "Paula Print". Foto: Stefan Gregor 30.01.2002 Bildunterschrift 2016-11-30 --> Aus der Kinderwerkstatt beim Do-it-Yourself-Tag im Jukuz 2015. Foto: Jukuz Bildunterschrift 2017-03-02 --> Ein Fischadler greift mit seinen Fängen einen Fisch. Foto: Bert Burchett (dpa) Bildunterschrift 2018-04-12 --> Bei gesunden Wellensittichen ist auch während der Mauser keine Haut zu sehen. Foto: dpa
Foto: Stefan Gregor

End­lich Fe­ri­en! Auch un­se­re flei­ßi­ge Zei­tungs­re­por­te­ren­te Pau­la Print hat sich vor­ge­nom­men, jetzt erst ein­mal durch­zu­schn­au­fen. Und was liegt näh­er bei die­sem sc­hö­nen Wet­ter, als die Ba­de­ho­se ein­zu­pa­cken und ins Aschaf­fen­bur­ger Stadt­bad zu fah­ren?

Besonders spannend wird es am Samstag, 4. August, wenn das Team des Aschaffenburger Freibads zusammen mit der Aschaffenburger Wasserwacht von 11 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr zum Schnuppertauchkurs einlädt. Dann ist »Tauchen wie die Profis« angesagt. Mit der Sauerstoff-Flasche auf dem Rücken geht's ab in die Tiefen. Ein Tauchgang dauert etwa zehn Minuten, mitmachen können Kinder und Jugendliche von zehn bis 15 Jahren. Anmelden kann sich jeder vor Ort. ()

bSchnuppertauchen: Samstag, 4. August, 11 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr Freibad Aschaffenburg; Unkostenbeitrag: 5 Euro.

dl
Lade Inhalte...
Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!