Von einem Gipfel zum nächsten

< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Olaf Scholz
Der deutsche Kanzler Olaf Scholz reist in den kommenden Tagen viel herum, um mit anderen Politikern und Politikerinnen zu sprechen.
Foto: Michael Kappeler/dpa
Der deutsche Kanzler Olaf Scholz reist von Gipfel zu Gipfel. Aber nicht, weil er eine Wanderung in den Bergen unternimmt. Sondern er ist in den kommenden Tagen auf mehreren Gipfeltreffen unterwegs. Das heißt, dass jeweils die Staats- und Regierungschefs von bestimmten Ländergruppen zusammenkommen.

Zunächst treffen sich die Chefs der Europäischen Union, also von 27 europäischen Staaten. Dann steht die G7-Runde an. Darin sind sieben einflussreiche Länder aus aller Welt versammelt. Und schließlich geht es um die Nato, ein großes Verteidigungsbündnis. 

So unterschiedlich die Gruppen sind, so wird auf den Treffen doch ein Thema besonders wichtig sein: der Krieg Russlands in der Ukraine. Olaf Scholz sagte am Mittwoch vor dem Treffen, dass die Ukraine sich auf Hilfe aus Europa verlassen könne. «Und zwar so lange, wie die Ukraine unsere Unterstützung braucht.» Dabei gehe es um Geld, Hilfsgüter und auch Waffen.  

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!