Montag, 30.11.2020

Stubenhocker statt Sportskanone?

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bewegung
Viele Kinder bekommen zu wenig Bewegung, haben Forscher herausgefunden.
Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Sich jeden Tag mindestens eine Stunde lang bewegen oder sogar richtig austoben: Das sollte eigentlich für alle Kinder und Jugendlichen drin sein. Das Problem ist aber: Die wenigsten machen es.

Forscherinnen und Forscher haben das mit einer Untersuchung herausgefunden. Sie sagen: Acht von zehn Kindern und Jugendlichen bewegen sich weniger als empfohlen. Mädchen seien noch stärker betroffen, erzählte ein Fachmann am Donnerstag.

Die Forscher sagen auch: Zu wenig Bewegung kann zu Übergewicht führen. Das ist ungesund. Sie wünschen sich deshalb, dass etwa an Schulen mehr Wert auf Sportangebote gelegt wird.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!