Freitag, 10.07.2020

Stars helfen Geld zu sammeln

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Dwayne Johnson
Auch der Schauspieler Dwayne Johnson half mit, Geld für einen Corona-Impfstoff zu sammeln.
Foto: Richard Shotwell/Invision/AP/dpa

Ein Superstar tritt auf, doch die Sitzreihen im Stadion sind leer. Das Publikum für Miley Cyrus ist aber trotzdem da. Die Menschen sitzen am Computer oder am Smartphone, um der Sängerin aus dem Land USA zuzuhören.

So funktionierte es auch mit vielen anderen Stars wie Shakira und Justin Bieber. Sie traten an verschiedenen Orten ohne direktes Publikum auf. Das Konzert war dann online weltweit zu sehen.

Der Grund war das Coronavirus. Mit ihren Auftritten wollten Musikerinnen, Musiker und etwa auch Schauspieler helfen, viel Geld zu sammeln. Das wird gebraucht, damit möglichst schnell ein Impfstoff gegen das Virus entwickelt werden kann.

Der Schauspieler Dwayne Johnson sagte: «Wir können diese Krise nur gemeinsam bekämpfen.» Dwayne Johnson kennt man zum Beispiel aus den witzigen «Jumanji»-Filmen.

Eine Hilfsorganisation aus den USA und die Europäische Kommission hatten die Sammelaktion mit dem Konzert organisiert. Zur EU-Kommission gehören 27 Länder in Europa, Deutschland ist auch dabei. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte in einer Videonachricht: «Ich bin der festen Überzeugung: Impfstoffe, Tests und Medikamente müssen weltweit verfügbar, bezahlbar und zugänglich sein.» Insgesamt kamen aus verschiedenen Ländern fast 16 Milliarden Euro an Spenden zusammen.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!