Mittwoch, 14.04.2021

Rätsel um einen Fisch

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Kunst in Dresden
Dieser Fisch lag plötzlich am Ufer der Elbe und erfreut viele Leute.
Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Sehr plötzlich ist dieser Fisch aufgetaucht. Am Elbufer der Stadt Dresden lag er auf einmal und riss sein großes Maul auf. Allerdings schwimmt dieser lila Monsterfisch mit gelben Zähnen nicht. Er ist auch nicht echt. Irgendjemand hat ihn aus Stoff und Holz gebaut und sich dann den Spaß gemacht, das Kunstwerk heimlich ans Wasser zu bringen.

Wer das war, das wüssten auch die Behörden der Stadt Dresden gern. Sie bitten, dass sich der Erbauer des Fisches meldet. Denn eigentlich darf das Kunstwerk nicht einfach im Naturschutzgebiet rumliegen, es bräuchte eine Erlaubnis. Andererseits findet auch die Stadt den Fisch cool. Mal sehen, ob er beim nächsten Hochwasser schwimmen lernt und abtaucht.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!