Samstag, 19.06.2021

Kinder gegen Corona impfen?

Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Impfung
Das Pflaster zeigt: Hier wurde gerade jemand gegen das Coronavirus geimpft.
Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Bekommen Kinder nun eine Corona-Schutz-Impfung oder nicht? Die Sache ist kompliziert. Hier kommen Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um das Thema.

Deutschland krempelt die Ärmel hoch! Zahlreiche Menschen zeigen auf Plakaten und in sozialen Medien einen nackten Oberarm mit einem Pflaster drauf. Sie wollen damit Werbung für eine Impfung gegen das Coronavirus machen und dazu ermutigen. Aber gilt dieser Aufruf auch für Kinder? Dazu gibt es Neuigkeiten.

Dürfen Kinder nun geimpft werden?

Ja, sie dürfen, wenn sie mindestens zwölf Jahre alt sind. Einer der Impfstoffe gegen das Virus ist in Deutschland auch für Kinder und Jugendliche erlaubt. Für Kinder unter zwölf Jahren gibt es wohl erst in einiger Zeit eine Corona-Schutzimpfung.

Okay, also sollen jetzt alle über zwölf Jahren geimpft werden?

Wer in Deutschland welche Impfung bekommen sollte, damit beschäftigt sich eine Experten-Gruppe mit Namen Stiko. Die hat am Donnerstag gesagt: Sie empfiehlt die Corona-Schutzimpfung nicht für alle Kinder. Bekommen sollten sie nur Kinder mit schweren Krankheiten, etwa der Lunge und auch sehr dicke Kinder. Denn für sie alle ist bei einer Ansteckung die Gefahr größer, ins Krankenhaus zu müssen.

Warum sollen nicht alle Kinder die Impfung bekommen?

So eine Impfung ist ein medizinischer Eingriff. Es kann immer etwas passieren, etwa Schmerzen im Arm oder Fieber. Ganz, ganz selten kann eine Impfung auch richtig krank machen. Auf der anderen Seite erkranken Kinder nur extrem selten schwer durch das Coronavirus. Die Stiko hat also gut überlegt, ob der Nutzen einer Impfung höher ist als die mögliche Gefahr.

Also bleiben die meisten Kinder ungeimpft?

Das muss nicht für immer so bleiben. Momentan hat die Stiko nur wenig Infos dazu, welches Risiko die Corona-Schutzimpfung für Kinder hat. Bekommt die Experten-Gruppe mehr Infos, könnte sie ihre Ansicht ändern. Außerdem werden weitere Corona-Impfstoffe getest. Einige davon könnten noch besser für Kinder geeignet sein.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!