Freitag, 24.09.2021

Kaum ist das Wasser weg, kommt neues Wasser

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Regentropfen
Am Wochenende soll es an manchen Orten stark regnen. Zum Teil auch dort, wo es gerade Überflutungen gab.
Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Nicht schon wieder! Starker Regen hatte im Westen Deutschlands vergangene Woche dazu geführt, dass ganze Orte überflutet wurden. Sogar Menschen sind dabei gestorben. Nun könnte es in einigen dieser Gebiete am Wochenende erneut heftig regnen.

In den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz soll es zu Schauern und Gewittern kommen. Doch dürfte es nicht so viel werden, dass erneut Warnungen ausgesprochen werden müssen.

Nach den Überschwemmungen sind die Leute noch immer dabei, alles aufzuräumen. In den betroffenen Orten liegt nun getrockneter Schlamm, auf den Straßen türmen sich kaputte Sachen.

Über welchen Orten genau die Unwetter sein werden, können die Fachleute derzeit noch nicht genau bestimmen. Ein Experte sagte: «Es werden in der Region Gewitter auftreten - aber nicht überall.»

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!