Freitag, 24.09.2021

Eine ungewöhnliche Kreuzung

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Peenebrücke
Wenn die Klappbrücke hochgeklappt wird, müssen die Fahrzeuge warten.
Foto: Stefan Sauer/dpa/ZB

Hier wollen alle lang: Autos, Fahrräder, Fußgänger, die Bahn und sogar Schiffe! Damit sich die Verkehrsteilnehmer nicht in die Quere kommen, gibt es über den Peenestrom eine Klappbrücke.

Die meiste Zeit ist sie zugeklappt. Dann können die Straße und die Schiene auf die Insel Usedom genutzt werden. Auch Boote und kleine Schiffe passen unter der zugeklappten Brücke durch. Fünf Mal am Tag wird die Brücke aber aufgeklappt, damit auch große Schiffe dort entlangfahren können.

«Wir müssen natürlich sicherstellen, dass die Brücke leer ist, bevor wir sie hochklappen», sagt Brückenwärter Guido Lange. «Manche Autofahrer drängeln sich selbst bei Rot noch auf die Brücke, um nicht die 15 Minuten warten zu müssen, bis die Schiffe durchgefahren sind.» Erst wenn die Straße wirklich leer ist, setzt sich die blaue Brücke in Bewegung.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!