Freitag, 16.04.2021

Besuch vom Papst

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Papst Franziskus im Irak
Papst Franziskus besucht als erster Papst das Land Irak. Hier ist er mit dem Premierminister Mustafa al-Kadhimi zu sehen.
Foto: Andrew Medichini/AP/dpa

Die Christen im Land Irak in Asien hatten es nicht immer leicht. Sie wurden zum Beispiel schon wegen ihrer Religion verfolgt und haben Krieg miterlebt. Jetzt bekommen sie wichtigen Besuch: Papst Franziskus ist am Freitag in den Irak gereist.

Der Papst ist das Oberhaupt der katholischen Kirche. Seinen Besuch hatten sich die irakischen Christen schon lange gewünscht. Aber vor Franziskus hat bisher noch nie ein Papst das Land besucht.

Der Papst möchte bei seinem viertägigen Besuch einen Austausch zwischen den Religionen erreichen. Er plant deshalb, auch mit Gläubigen anderer Religionen zu beten. Die meisten der Einwohner des Irak sind nämlich keine Christen, sie gehören der Religion Islam an.

Der Besuch wird aber auch kritisiert. Denn der Papst möchte zum Beispiel sehr viele Leute in einem Stadion treffen. Und dass, obwohl sich im Moment viele Menschen im Irak mit dem Coronavirus anstecken. Er selbst wurde schon gegen das Virus geimpft.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!