Donnerstag, 14.11.2019

Unglück in Bergwerk geht gut aus

Kommentieren
Grube Teutschenthal
In diesem Bergwerk hat es eine Explosion gegeben. Alle Arbeiter wurden zum Glück gerettet.
Foto: Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa

Das war ein großer Schreck! In einem Bergwerk im Bundesland Sachsen-Anhalt hat es am Freitag eine Explosion gegeben. Und das, während 36 Arbeiter dort Hunderte Meter unter der Erde waren.

Sie konnten sich aber in besonderen Räumen in der Grube in Sicherheit bringen. Dort wurden sie mit Sauerstoff zum Atmen versorgt. Sehr schnell waren zudem Helfer von der Feuerwehr und Rettungskräfte vor Ort. Es dauerte aber einige Stunden, bis die Arbeiter aus dem Bergwerk herausgebracht werden konnten. Zwei verletzte Männer wurden ins Krankenhaus gebracht.

Wie genau es zu dem Unglück kam, wollen Fachleute nun herausfinden. Das Bergwerk im Ort Teutschenthal wurde früher genutzt, um Salz zu gewinnen. Das ist lange vorbei. Heute werden dort Abfälle untergebracht, etwa vom Abbruch von Gebäuden und aus Müllverbrennungsanlagen.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!