Donnerstag, 20.02.2020

So ein warmer Januar

Kommentieren
Schneeglöckchen
Der Monat Januar war weltweit besonders mild. In Deutschland blühen schon einige Pflanzen.
Foto: Kay Nietfeld/dpa

Im Schnee spielen und über gefrorene Pfützen rutschen: Hast du das diesen Winter schon gemacht? Oder war es auch bei dir zu mild dafür? Der Monat Januar war nämlich weltweit so mild wie noch nie seit Beginn der Messungen. Das erklärten die Experten von zwei Wetterdiensten.

Solche Wetterdienste zeichnen das Wetter auf. Das bedeutet, dass sie immer wieder ganz genau festhalten, wann es an welchem Ort wie warm ist oder wie viel Regen fällt. So können sie zum Beispiel herausfinden, ob ein Jahr ungewöhnlich warm oder trocken war.

Besonders mild war der Januar laut den Wetterdiensten in großen Teilen von Russland. Und auch in Skandinavien und im Osten Kanadas sei es einige Grad Celsius wärmer gewesen als normalerweise. Übrigens: Dass dieser Januar besonders mild war, gilt auch für Deutschland. In den meisten Regionen gab es in dem Monat keinen Schnee.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!