Donnerstag, 04.06.2020

Rüeblikuchen

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Coffee with carrot cake
Foto: RalchevDesign
Ka­rot­ten oder, wie man in der Schweiz sagt, Rüe­b­li ei­ge­nen sich her­vor­ra­gend als Zu­tat für ei­nen saf­ti­gen Rühr­ku­chen im Früh­ling. Für den Teig des Rüe­b­li­ku­chens braucht man der Rei­he nach:• vier Ei­er

• 250 Gramm Zucker

• 250 Milliliter geschmacksneutrales Öl (nicht Oliven-, besser Sonnenblumen-, Rapsöl)

• einen Teelöffel Zimt

• vi 375 Gramm geriebene Karotten

• 200 Gramm gemahlene Haselnüsse oder Mandeln

250 Gramm Mehl

ein Päckchen Backpulver

etwas Fett und Semmelbrösel zum Einstreichen der Springform

1. Die Eier mit dem Zucker etwa zwei Minuten schaumig rühren, dann das Öl und den Zimt dazugeben.

2. Jetzt die Karotten und die Haselnüsse/Mandeln untermischen.

3. Zuletzt die Mischung aus Mehl und Backpulver einrühren.

4. Den Teig in eine gefettete Springform füllen und je nach Ofen bei 180 Grad Ober- / Unterhitze ungefähr 45 Minuten backen.

Während der Kuchen im Ofen backt, ist Zeit, den Guss herzustellen. Dazu nimmt man:

300 Gramm Frischkäse (natur)

• einen Spritzer Zitronensaft

100 Gramm Puderzucker

ein Päckchen Vanillezucker nach Belieben

5. Den Frischkäse und Zitronensaft glatt rühren.

6. Die Mischung aus Puder- und Vanillezucker einrieseln lassen.

7. Die Masse auf den vollständig abgekühlten Kuchen auftragen.

Guten Appetit!

Hintergrund

Hintergrund

Foto: RalchevDesign/Getty Images

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!