Dienstag, 24.11.2020

Ohne Schokolade

Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Advent calendar waiting for Christmas. Basket with envelopes with numbers and tasks for children standing on cabinet
Foto: Switlana Symonenko
Ad­vents­ka­len­der ge­hö­ren für Kin­der ein­fach un­ent­behr­lich zum De­zem­ber da­zu. Auch bei Er­wach­se­nen wächst seit ei­ni­gen Jah­ren der Hy­pe, das An­ge­bot reicht von al­ko­hol­hal­ti­gen bis hin zu nicht ju­gend­f­rei­en Ka­len­dern und ist bei­na­he gren­zen­los.

Es scheint, als sei hier ein Markt entstanden, der dem Geschenkekauf zu Weihnachten Konkurrenz machen will.

Bei Kindern sehr beliebt sind nach wie vor Adventskalender führender Schokoladenhersteller. Der Vorteil: Sie sind günstig, machen keine (Bastel-) Arbeit und werden vom Kind meist mit Handkuss genommen. Eine sichere Wahl also. Der Nachteil: Es ist viel Schokolade darin. Warum also in diesem Jahr nicht einmal Ausschau halten nach einem Adventskalender ganz ohne Schokolade? Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt, wenn man bereit ist, etwas Zeit zu investieren und selbst los zu werkeln. Aber auch für (Groß-)Eltern und Paten ohne Zeit gibt es Alternativen im Handel. Hier kommen einige Anregungen für einen schokofreien Adventskalender.

SELBSTGEMACHT:

1. Rätsel- / Such-Kalender: Wie bei einer Schnitzeljagd muss jeden Tag eine Frage beantwortet werden, um an das Tagesgeschenk oder die finale Überraschung zu kommen.

2. Pudelwohl-Kalender: Von Badebombe über Nagellack bis Nackenmassage kann in diesen Kalender alles hinein, was für ein bisschen Wellness-Gefühl sorgt.

3. Menü-Kalender: 24 Rezepte verstecken sich im Kalender, die die Familie möglichst gemeinsam zubereiten.

4. Hörspiel-Kalender: 24 Gute-Nacht-Geschichten warten darauf, beim Einschlummern gehört zu werden.

5. Deko-Kalender: Jeden Tag kommt ein weiteres Stück Weihnachtsdeko zum Vorschein. Wer findet zuhause den schönsten Platz dafür?

FÜR ELTERN:

1. Achtsamkeits-Kalender: Auf 24 Kärtchen stehen kurze Meditationen oder Übungen, die für Entschleunigung im Alltag sorgen.

2. Tee-Kalender: Nach einem anstrengenden Tag schlürft man gemeinsam den Tee, der morgens hinter dem Türchen gewartet hat.

3. Fitness-Kalender: Ob Liegestütz oder herabschauender Hund, 24 Tage gilt es, sich ein bisschen sportlich zu betätigen.

4. Samen-Kalender: Für die nächste Gartensaison braucht es neue Pflanzensamen. Jeder entscheiden selbst, ob Samen für Gemüse oder Blumen hinein kommen, vieles ist möglich!

5. Gewürz-Kalender: Die Köche des Hauses dürfen sich jeden Tag über ein exotisches Gewürz im Schrank freuen.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!