Mittwoch, 21.10.2020

Jeder Apfel zählt

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Senior man picking up apples in apple orchard
Foto: South_agency
Auf den St­reu­obst­wie­sen der Re­gi­on gibt es mit Be­ginn des Spät­som­mers wie­der rei­fes Obst. Nicht nur die fruch­ti­ge Ern­te ist das gro­ße Plus die­ser Wie­sen; sie tra­gen zur Bio­di­ver­si­tät bei und prä­gen die baye­ri­sche Kul­tur­land­schaft.

Säfte, Most, Cider, Weine, Edelbrände, Fruchtaufstriche oder getrocknetes Obst sind neben den erntefrischen Früchten klassische Streuobst-Produkte. Übrigens zählt auch der Honig ansässiger Imker dazu.

ERZEUGER

Regionales Obst von Streuobstwiesen gibt es überall dort, wo die Wege in den Verkauf möglichst kurz sind: Das kann zum Beispiel der Hofladen des Bauern im Dorf sein, der Wochenmarkt oder der Bioladen des Vertrauens. Über die Webseite www.regionales-bayern.de werden Streuobsthöfe und -vermarkter in der Nähe blitzschnell ausfindig gemacht.

APFELMARKT«

Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Aschaffenburg hält am Sonntag, 11. Oktober, von 10 bis 17 Uhr einen »kleinen Apfelmarkt« auf dem Gelände des Obst- und Gartenbauvereines in Johannesberg ab. Wie der Verband mitteilt, feiert am Tag davor (Samstag, 10. Oktober) bereits der Obst- und Gartenbauverein Johannesberg sein Kelterfest auf dem Gelände. Am Sonntag plant der Kreisverband eine Apfelsortenausstellung mit seltenen und alten Sorten aus der Region. Wer nach Beratung oder Obstbäumen für den eigenen Garten sucht, könnte beim »kleinen Apfelmarkt« fündig werden.

Ebenfalls vor Ort ist laut Veranstalter ein Pomologe, der die Sorten von mitgebrachten Äpfel bestimmt. Dafür braucht er übrigens zwei bis drei Stück pro Bestimmung, verrät der Kreisverband abschließend. lml

Weitere Informationen über Streuobst in Bayern: www.streuobst-blueht.de

Hintergrund

Die Freuden des Spätsommers: Apfelernte macht Spaß.Foto: crystal

communications/

Getty Images

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!