Dienstag, 07.12.2021

Brot ohne Kneten

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

whole sourdough bread loaf with nice crust peaks on parchment paper
Foto: Lynne Mitchell
Die Zei­ten, in de­nen al­le Mehl hams­tern, sind vor­bei. Die­ses Brot­re­zept ist aber so gut, dass ein bis­schen Mehl im Vor­rats­schrank nicht sch­lecht ist. Das Brot ist in­nen sc­hön fluf­fig und hat au­ßen ei­ne knu­sp­ri­ge Krus­te. Das Bes­te: Es ent­fällt das zeit­auf­wen­di­ge Kne­ten. Per­fekt al­so für Men­schen mit Kin­dern.

Und für Brotbackneulinge. Man braucht keine Küchenmaschine, durch die lange Fermentationszeit über Nacht bildet sich eine lockere Teigstruktur mit großen Poren. Man kann Weizenmehl nehmen, aber auch Vollkornmehl und zusätzlich fünf Esslöffel Sonnenblumenkerne hineinrieseln lassen. Oder es mit einem halben Esslöffel Brotgewürz, gemischt aus zwei Esslöffel Kümmel, zwei Esslöffel Anis, zwei Esslöffel Fenchel, zwei Esslöffel Koriander aufpeppen.

Zutaten:

450 g Mehl (Type 405)

1/2 TL Trockenhefe

1,5 TL Salz

Mehl, Hefe und Salz in einer Rührschüssel mischen. 375 Milliliter lauwarmes Wasser dazu geben und mit einem Kochlöffel verrühren, bis ein einigermaßen homogener Teig entsteht. Es dauert eine Weile, bis die Mehlsuppe ein Teig wird. Nicht kneten, sondern einfach mit dem Kochlöffel bearbeiten, bis eine Teigkugel entsteht. Die Schüssel gut mit einem Bienenwachstuch abdecken (oder mit Frischhaltefolie, wenn es unbedingt Plastik sein muss). Bei Raumtemperatur etwa 12 bis 16 Stunden gehen lassen. Backpapier mit etwas Mehl bestreuen und den Teig, der sehr weich ist, vorsichtig aufs Backpapier setzen. Backofen gut auf 230 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Backpapier und Teig in einen Bräter heben. Ein Durchmesser von 22 Zentimetern ist gut, damit das Brot nicht zu flach wird. Deckel drauf und 30 Minuten backen. Dann den Deckel entfernen und noch mal 10 bis 15 Minuten weiter backen, bis das Brot schön knusprig wirkt und Farbe angenommen hat.

Hintergrund

Foto: SLynne Mitchell/Getty Images

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!