Mittwoch, 17.10.2018

Apfeltee

Montag, 24.09.2018 - 14:02 Uhr

Selbst ge­mach­ter Ap­fel­tee sch­meckt er­fri­schend. Man braucht nur ge­trock­ne­te Äp­fel. Am in­ten­sivs­ten sch­me­cken Äp­fel, die man ein bis­schen hat lie­gen­las­sen. Zum Trock­nen die rei­fen Äp­fel schä­len, hal­bie­ren und ent­ker­nen. In dün­ne Rin­ge schnei­den und sie mit et­wa ei­nem Zenti­me­ter Ab­stand auf Küchen­garn (oder Wurst­kor­del) fä­deln.

Schalen ebenfalls aufhängen. An einem warmen Ort trocknen lassen.

Soll es schneller gehen, kann man in Stücke geschnittenes Fallobst und auch die Apfelschale bei etwa 50 Grad vier Stunden im Backofen trocknen. Einen Holzlöffel in die Backofentür klemmen, damit die Feuchtigkeit durch den Spalt entweichen kann. Für den Tee einfach drei Esslöffel getrocknete Äpfel mit gekochtem Wasser übergießen und abgedeckt zehn Minuten ziehen lassen.

Lade Inhalte...