Freitag, 16.11.2018

Krisen nach der Geburt

Montag, 27.08.2018 - 11:52 Uhr

»Kri­sen nach der Ge­burt - vor­beu­gen, er­ken­nen, han­deln« ist das The­ma ei­ner Ver­an­stal­tung am Di­ens­tag, 25. Sep­tem­ber, von 18 bis 20 Uhr in der Per­so­nal­ca­fe­te­ria im Kli­ni­kum Aschaf­fen­burg. Um 18 Uhr in­for­miert Bar­ba­ra Nie­sigk, Fach­ärz­tin für Gy­nä­ko­lo­gie und Ge­burts­hil­fe am Kli­ni­kum, über post­par­ta­le De­pres­si­on.

Diplom-Psychologin Dagmar Weimer spricht um 18.15 Uhr unter dem Motto »Grau - statt rosa oder himmelblau« über psychische Krisen nach der Geburt. Diplom-Pädagogin Christine Valentin von Koki Frühe Hilfen zeigt um 19.30 Uhr Unterstützungsmöglichkeiten durch frühe Hilfen, also durch die Begleitung junge Eltern, auf. Um 19.45 Uhr eröffnet Diplom-Sozialpädagogin Gabriele Richter die Ausstellung »Gefühlswellen«, die Symptome und Behandlungen postpartaler Krisen und Erkrankungen thematisiert. Die Veranstaltung richtet sich an Frauen und Männer, Betroffene und Fachkräfte, die mit Schwangeren und Paaren arbeiten, teilt Christine Valentin mit. Der Eintritt zur Veranstaltung des Landratsamts, Koki und der Frauenklinik am Klinikum ist frei. (Anmeldung bis 18.9.: Tel.0 60 21/ 39 41 29, gabriele.richter@Lra-ab.bayern.de) fee

Lade Inhalte...