Samstag, 22.09.2018

Für Eltern

 1 2 
Für Eltern 26.03.2018

Wie ein gebrochenes Versprechen

Ein Bild wie Schnee­ge­stöb­er, schwarz-weiß und da­zwi­schen die­ses win­zi­ge po­chen­de Herz: Der Mo­ment, in dem ei­ne Frau auf dem Moni­tor des Ul­tra­schall­ge­räts zum ers­ten Mal ihr Ba­by sieht, ist über­wäl­ti­gend. Ab dann be­ginnt das Kopf­ki­no: Ei­ne Schwan­ger­schaft ist wie ein Ver­sp­re­chen, ein Ver­sp­re­chen auf Le­ben in der Bu­de, schlaf­lo­se Näch­te, Kin­der­la­chen und voll­ge­s­puck­te T-Shirts.

Weiterlesen
Für Eltern 26.03.2018

Schlaf, Schreien und Trotz

Die Ge­burt ei­nes Kin­des ist der Be­ginn ei­ner auf­re­gen­den Zeit. The­men die al­le El­tern be­schäf­ti­gen sind Schlaf, Sch­rei­en und Trotz. Fra­gen, die dann auf­tau­chen: Was braucht das Ba­by oder Klein­kind, um sich wohl und si­cher zu füh­len? Wie lässt sich die Bin­dung zwi­schen El­tern und Kind för­dern? Was tun bei Schlaf­stör­un­gen, aus­ge­präg­tem Sch­rei­en oder hef­ti­gen Trotz­re­ak­tio­nen?

Weiterlesen
Für Eltern 26.03.2018

ein Vater ZuVIEL - Vaterschaftsanfechtung

»Das wird jetzt ein bis­schen kom­p­li­ziert, Herr Am­berg« warn­te mich mei­ne Man­dan­tin. Sie er­zähl­te, dass sie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren mit zwei Män­nern ei­ne On-off-Be­zie­hung ge­habt ha­be. Mit ih­rem jet­zi­gen Ehe­mann leb­te sie be­reits vor Jah­ren in ei­ner nicht­e­he­li­chen Le­bens­ge­mein­schaft zu­sam­men.

Weiterlesen
Für Eltern 26.03.2018

»Der Verlust schmerzt - egal in welcher Woche«

Ein Kind zu ver­lie­ren, ist ei­ne sch­merz­li­che Er­fah­rung. Bei der Ver­ar­bei­tung hel­fen kann ein Ge­spräch in ei­ner Be­ra­tungs­s­tel­le. Un­ter an­de­rem be­g­lei­tet der So­zial­di­enst ka­tho­li­scher Frau­en (SkF) Frau­en und Män­nern, die ein Kind ver­lo­ren ha­ben. Ter­mi­ne gibt es bei Kri­sen­si­tua­tio­nen kurz­fris­tig. Mit Ur­su­la Omer, Di­p­lom-So­zial­ar­bei­te­rin und Lei­te­rin des SkF in Aschaf­fen­burg, hat Fee Ber­t­hold-Geis ge­spro­chen.

Weiterlesen
Für Eltern 26.03.2018

N wie Name

Trifft man ein schwan­ge­res Paar, ent­spinnt sich oft die­ser Dia­log:

»Und? Wisst ihr schon was es wird? Habt ihr schon ei­nen Na­men?«
»Ja.«
»Aber ihr ver­ra­tet ihn nicht?«
»Ge­nau. Wir be­hal­ten ihn für uns.«

Weiterlesen
Für Eltern 26.03.2018

»keine Frau hat Schuld«

Ge­ra­de noch ist al­les auf An­fang und im nächs­ten Mo­ment ist al­les vor­bei. Was we­ni­ge Frau­en wis­sen: Auch nach ei­ner Fehl­ge­burt steht ih­nen die Be­t­reu­ung durch ei­ne Hebam­me zu. Ei­ni­ge - wie Hebam­me Bet­ti­na Sei­pel aus Obern­burg - bie­ten auch Trau­er­be­g­lei­tung an. Fee Ber­t­hold-Geis hat mit ihr ge­spro­chen.

Weiterlesen
Für Eltern 26.03.2018

Was man nicht sagen sollte

Über Fehl­ge­bur­ten sp­re­chen Frau­en sel­ten - auch, weil vie­le Re­ak­tio­nen aus dem Um­feld sie ver­let­zen kön­nen. Hat ei­ne Freun­din oder Be­kann­te ei­ne Fehl­ge­burt ge­habt, gibt es Sät­ze, die man bes­ser nicht sa­gen soll­te - et­wa:
• Es war doch noch gar kein rich­ti­ges Ba­by.
• Ist doch bes­ser so. Es wä­re be­stimmt be­hin­dert ge­we­sen.

Weiterlesen
Für Eltern 26.03.2018

Familien- Fragebogen

WER SEID IHR?
Fa­mi­lie Wehr/Pfen­ning: Thors­ten (39), Con­ny (40) und Han­na Ma­ria (5) aus Rem­lin­gen (Kreis Würz­burg)
WAS MACHT EUCH GLÜCK­LICH?
Ge­mein­sa­me Zeit oh­ne Ter­min­druck ha­ben und ein­fach mal in den Tag hin­ein­le­ben. Das ist wich­tig und lei­der viel zu sel­ten.
DIE­SEN MO­NAT WICH­TIG:
Die Tau­fe un­se­rer Nich­te und Cou­si­ne Emi­lia in Mün­chen

Weiterlesen
Für Eltern 26.03.2018

Spektakel für Familien

Spi­el­leu­te, Feu­er­s­pu­cker, Mär­chen­er­zäh­ler, Rit­ter, Prin­zes­sin­nen und so­gar ein Wald­geist tum­meln sich am Sams­tag, 12. Mai, wie­der beim MPS-Rit­ter­fest im Hof des Sch­los­ses Jo­han­nis­burg in Aschaf­fen­burg. An rund 40 mit­telal­ter­li­chen Krea­tiv- oder Ak­ti­ons­stän­den kön­nen Kin­der und Er­wach­se­ne von 11 bis 19.30 Uhr viel aus­pro­bie­ren - un­ter an­de­rem Arm­brust­schie­ßen und Do­sen­wer­fen.

Weiterlesen
Für Eltern 26.02.2018

Welches Tier passt zu mir?

1 Hund: Wer ger­ne (täg­lich mehr­mals!) raus­geht, an der fri­schen Luft ist, ei­ne recht gro­ße Ver­ant­wor­tung über­neh­men will und ein tie­ri­sches Fa­mi­li­en­mit­g­lied im Haus ha­ben möch­te, das ei­ge­ne Wün­sche und Be­dürf­nis­se hat, der wird viel Freu­de an ei­nem Hund ha­ben. Ein Hund braucht Zeit, ist teu­er und will im­mer da­bei sein.

Weiterlesen
Für Eltern 26.02.2018

Empathie entwickeln

He­idy Grö­ger aus Gold­bach en­ga­giert sich zu­sam­men mit ih­rer Lab­ra­dor­hün­din Ju­no im Ve­r­ein Kind und Hund (www.kind-und-hund.org). Sie be­sucht Schu­len und Kin­der­gär­ten und führt Si­cher­heits­trai­nings für Kin­der im Um­gang mit Hun­den durch.

Was wol­len Sie den Kin­dern in ih­ren Trai­nings­stun­den mit­ge­ben?

Weiterlesen
Für Eltern 27.03.2018

Schatzsuche mit Papa

Box­trai­ning, Bo­gen­schie­ßen und Bi­ber­be­o­b­ach­ten: Un­ter dem Mot­to »Va­ter­tag(e)« gibt es bis Ju­ni am baye­ri­schen Un­ter­main wie­der 31 Aus­flü­ge, Kur­se, Vor­trä­ge und mehr für Vä­ter und Kin­der. Zum vier­ten Mal bie­ten die Stadt Aschaf­fen­burg, der Land­kreis Aschaf­fen­burg und Mil­ten­berg so­wie die Ehe- und Fa­mi­li­en­seel­sor­ge Un­ter­main die Va­ter­ta­ge an.

Weiterlesen
Für Eltern 26.02.2018

King Kong, die MeerschweinDame

Kirs­ten Bo­ie ist ei­ne der be­kann­tes­ten deut­schen Kin­der­buch­au­to­rin­nen und hat Fi­gu­ren wie den »Rit­ter Trenk« er­fun­den. Und eben King-Kong, die sü­ße Meer­schwein­da­me. Sie ist der gan­ze Stolz von Jan-Ar­ne, der sie so­gar ein­mal heim­lich mit in den Ur­laub nimmt (fin­den Pa­pa und Ma­ma na­tür­lich nicht so klas­se) oder auch mit aufs Fuß­ball­feld (King-Kong sorgt für den Sieg und wird als Held ge­fei­ert …).

Weiterlesen
Für Eltern 26.06.2017

WassER-Rutsche Basteln

Kos­tet fast nichts und macht viel Spaß: ei­ne selbst ge­ba­s­tel­te Was­ser­rut­sche für den Gar­ten. Den Ra­sen su­chen El­tern und Kin­der nach Stei­nen und Stö­cken ab und le­sen sie auf. Dann ei­ne Pla­ne aus dem Bau­markt aus­b­rei­ten - am bes­ten dort, wo es ein bis­schen Ge­fäl­le gibt.

Weiterlesen
Für Eltern 27.02.2017

Schlaf, Kindlein, schlaf!

Die Flut von Büchern zum The­ma Schla­fen zeigt, wie arg das El­tern be­schäf­tigt. Man­che wie »Je­des Kind kann schla­fen ler­nen« sind sehr um­s­trit­ten, an­de­re wer­den heiß ge­liebt. An­bei ei­ne sub­jek­ti­ve Aus­wahl:

Weiterlesen
Für Eltern 27.02.2017

Tipps für müde Mamas

1. Schla­fen Sie, wenn das Ba­by schläft: Ja, ja, tau­send­mal ge­hört. Und dann macht man es doch nicht. Weil man end­lich mal in Ru­he duscht, oder was isst, oder aufräumt. Oder die Post er­le­digt. Oder, oder, oder. Stopp: Der Tipp ist wir­k­lich hil­f­reich. Macht das Ba­by Mit­tags­schlaf, gön­nen wir uns auch ein kur­zes Schläf­chen. Ei­ne hal­be Stun­de mitdö­sen wirkt Wun­der. Ehr­lich. Aufräu­men wird über­schätzt.

Weiterlesen
Für Eltern 30.01.2017

H wie Hausaufgaben

Nach­mit­tags, 15 Uhr in Deut­sch­land. Mie­se Stim­mung al­ler­or­ten. Fa­mi­li­en­kri­sen am Küchen­tisch. Null-Bock-Ge­ze­te­re aus den Kin­der­zim­mern. Zer­ris­se­ne Schul­hef­te, wü­ten­de Ra­dier- Ver­su­che, und noch im­mer stimmt das Er­geb­nis der Ma­the-Auf­ga­be nicht. Müt­ter und Vä­ter am Ran­de des Ner­ven­zu­sam­men­bruchs. Zeit für Haus­auf­ga­ben!

Weiterlesen
Für Eltern 05.12.2016

Ehegattenunterhalt - Wie aus einem Jahr 7 Jahre wurden -

»Ich be­kom­me ja nur ein Jahr Un­ter­halt, was soll ich dann ma­chen?« Vor mir saß mei­ne Man­dan­tin, die sich ge­ra­de nach 16 Jah­ren von ih­rem Mann ge­t­rennt hat­te. Wäh­rend der Ehe hat­te sie nicht ge­ar­bei­tet, son­dern sich um Haus­halt und die ge­mein­sa­men Kin­der ge­küm­mert.
1. Wer ver­di­ent mehr?

Weiterlesen

Für Eltern

 1 2